StartseiteThemenGriff SortimentProfilpasslisteErsatzteileModelle im DetailGlasmasseberechnung

Themen:

1. AK-Dusche = AK-Fliese

2. Sockelanschluss

3. minimale Glasbreite

4. Anschlussfuge Duschwanne-Wand

5. Fugentiefe bei Ebene Erde

6. bei Ebene Erde-Gefälle außen

7. Oberrahmen-Topas, Onyx

8. Montage auf Sockel

9. Höhe Duschkabine

10.Sockel-Winkel außen o.Lasche

11.Türbreite-an der Wand, am Glas

12.Bohrer

13.Omega-Hebe Höhe Tür

14.Rundduschen-Standard Höhe

15.Bordüren

16.Welcher Beschlag ist Flächenbündig

Allgemein:

Startseite

Feedback

Legende

AGB

Kontakt

Impressum

Ein häufiges Problem ist die Dichtigkeit im Bereich der Anschlussfugen zur Wand.

Wandanschlussfuge = Regenrinne

Wenn Sie einen Türanschlag direkt an der Wand wünschen muss man darauf achten, dass die Fuge zur Wand nicht zu tief wird. Bei einer zu tiefen Fuge entsteht eine Art "Regenrinneneffekt". Besser ist es in diesem Fall eine feststehende Seitenwand an der Wand zu befestigen. Diese wird dann mit Silikon abgedichtet und das Wasser kann somit nicht mehr austreten.

mit Silikon abgedichtet