StartseiteThemenGriff SortimentProfilpasslisteErsatzteileModelle im DetailGlasmasseberechnung

Themen:

1. AK-Dusche = AK-Fliese

2. Sockelanschluss

3. minimale Glasbreite

4. Anschlussfuge Duschwanne-Wand

5. Fugentiefe bei Ebene Erde

6. bei Ebene Erde-Gefälle außen

7. Oberrahmen-Topas, Onyx

8. Montage auf Sockel

9. Höhe Duschkabine

10.Sockel-Winkel außen o.Lasche

11.Türbreite-an der Wand, am Glas

12.Bohrer

13.Omega-Hebe Höhe Tür

14.Rundduschen-Standard Höhe

15.Bordüren

16.Welcher Beschlag ist Flächenbündig

Allgemein:

Startseite

Feedback

Legende

AGB

Kontakt

Impressum

Wenn Sie einen Duschbereich möchten der zu Ebener Erde ist, sollten Sie beachten das bei einer Drehtür nach außen, der Boden im Außenbereich nicht zu stark ansteigt. Die Ganzglastür ist mit einem Wasserablauf-Profil ausgestattet. Dieses Wasserablauf-Profil besitzt eine Weiche Lippe, welches zum Boden hin abdichtet.

Öffnet man jetzt die Tür und der Boden im Außenbereich steigt an, wird die weiche Lippe extremen Belastungen ausgesetzt und wird nach kurzer Zeit kaputt gehen. Der Boden sollte also nicht mehr als maximal 3mm im Verhältnis zur Türbreite, ansteigen.

Wenn das Gefälle mehr als 3mm sein sollte, kann nur noch eine Schwelle oder ein Plexihalbrundstab helfen. Dadurch wird die Tür erhöht und kann ungehindert aufgehen. Versuchen Sie also ein Gefälle im Außenbereich so gering wie möglich zu halten.